Willkommen auf herzinger.org

Die Seite von Richard Herzinger

Neue Beiträge

Mord an Nawalny: Letztes Alarmsignal für den Westen

M

Ob Alexej Nawalny vom Kreml gezielt hingerichtet wurde oder an den auf seine Vernichtung angelegten Haftbedingungen zugrunde gegangen ist, spielt keine entscheidende Rolle. Das Wesentliche liegt vielmehr darin: Seine Ermordung ist Bestandteil der systematischen Zurichtung und Gleichschaltung der...

Elon Musk und der „libertäre“ Hang zur Autokratie

E

„X“, das ehemals Twitter benannte Kurznachrichtenportal des Multimiliardärs Elon Musk, ist zu einem der Haupteinfallstore für russische Desinformationskriegsoperationen zur Destabilisierung der westlichen Demokratien geworden. Im Rahmen einer vom Referat für Strategische Kommunikation...

Der blinde Fleck im Kampf gegen die AfD

D

Es trifft ja durchaus zu: Die bundesweiten Massendemonstrationen gegen die AfD sind grundsätzlich ein wichtiges und ermutigendes Zeichen der Bereitschaft großer Teile der deutschen Gesellschaft, die Demokratie gegen den erstarkenden Rechtsextremismus zu verteidigen. Doch im Zentrum dieser...

Vom Wert und Missbrauch der Holocaust-Erinnerung

V

Vorbemerkung: Auf ebenso absurde wie infame Weise hat die Publizistin Masha Gessen jüngst Gaza mit den von den NS-Besatzern in Osteuropa errichteten Ghettos gleichgesetzt – bei denen es sich um nichts anderes handelte als Durchgangsstationen in die Vernichtungslager. Dieses jüngste Beispiel...

Putin wird die NATO angreifen. Schon 2024?

P

Wer glaubt, dass Putin vor einem Angriff auf NATO-Staaten Halt machen wird, hat das Wesen des russischen Terrorstaats noch immer nicht verstanden. Und schon gar, wer sich daran klammert, Russland könnte irgendwann zu einem „Frieden“ bereit sein. Putin und sein Regime existieren vielmehr...

Auschwitz vor Gericht. Was vor 60 Jahren begann

A

Vor 60 Jahren, im Dezember 1963, begann in Frankfurt am Main der Auschwitz-Prozess. Für die Entwicklung der Bundesrepublik und der deutschen Nachkriegsdemokratie war er von maßgeblich prägender Bedeutung. Von nun an konnte die deutsche Gesellschaft nicht mehr über die Systematik ebenso wie die...

Mehr Waffen für die Ukraine: Offener Brief an Joe Biden

M

Mehr als 230 europäische Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Militär, Politik und öffentlichem Leben appellieren in einem Offenen Brief an den US-Präsidenten, die Einsatzbeschränkungen für die von seinem Land gelieferten Waffen aufzuheben und die Staaten der „Ramstein“-Kontaktgruppe zur...

Russlands Antisemitismus: Putin lässt die Maske fallen

R

Der Mythos vom angeblich israelfreundlichen Putin ist dahin. Mit seiner faktischen Parteinahme für die massenmörderische Hamas hat das Kreml-Regime seine Maske fallen gelassen. Jetzt kommt unverkennbar zum Vorschein, dass es bis ins Mark von blankem Antisemitismus durchdrungen ist. Im August 2022...

Richard Herzinger

Dr. Richard Herzinger, geboren 1955 in Frankfurt am Main, lebt und arbeitet als Publizist in Berlin. Als Autor, Redakteur und politischer Korrespondent war er für "Die Zeit", den Berliner "Tagesspiegel", die Züricher "Weltwoche" und zuletzt fast 15 Jahre lang für "Die Welt" und "Welt am Sonntag" tätig. Bereits vor 25 Jahren warnte er in seinem gemeinsam mit Hannes Stein verfassten Buch "Endzeitpropheten oder die Offensive der Antiwestler" vor dem Wiederaufstieg autoritärer und totalitärer Mächte und Ideologien. Er schreibt für zahlreiche deutsche und internationale Zeitungen und Zeitschriften, unter anderem eine zweiwöchentliche Kolumne für das ukrainische Magazin Український Тиждень (Ukrainische Woche; tyzhden.ua).

Schreiben Sie mir

Sie können mich problemlos auf allen gängigen Social-Media-Plattformen erreichen. Folgen Sie mir und verpassen Sie keinen Beitrag.

Kontakt