Willkommen auf herzinger.org

Die Seite von Richard Herzinger

Neue Beiträge

Das Böse als Realität in der Weltpolitik

D

Demokratische Gesellschaften scheuen den Begriff „Das Böse“. Doch die russischen Invasoren begehen in der Ukraine Verbrechen, die keine andere Benennung zulassen. Gefragt ist eine säkulare Definition des Bösen, die seine Realität in der Weltpolitik analytisch erfasst. Wegerklären lässt...

Die Kraft der pluralistischen Demokratie erneuern!

D

2023 könnte als das Jahr in die Geschichte eingehen, das über das Schicksal der demokratischen Zivilisation entschieden hat. Um den gegenwärtigen massiven Großangriff ihrer Todfeinde zu überleben, muss die pluralistische Demokratie politisch und militärisch aufrüsten – sich aber auch ihrer...

Entfernt Russland aus dem UN-Sicherheitsrat!

E

Das ukrainische Außenministerium hat am 26. Dezember eine Erklärung veröffentlicht, in der die Illegalität der ständigen Mitgliedschaft Russlands im UN-Sicherheitsrat festgestellt wird. Die Russische Föderation hat sich nach dem Ende der Sowjetunion 1991 gleichsam im Handstreich, per Akklamation...

WM: Wenn der Fußball für die Autokraten rollt

W

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat drastisch deutlich gemacht, wie weit  die Komplizenschaft des Weltsports mit zahlungskräftigen Autokratien vorangeschritten ist. Für ihren kommerziellen Vorteil unterwerfen sich Verbände wie die FIFA und das Internationale Olympische Komitee – zuletzt bei...

Die NATO muss den russischen Terror stoppen!

D

Russland betreibt in der Ukraine einen Völkermord, indem es systematisch die Zivilbevölkerung bombardiert und die für das Land überlebensnotwendige Infrastruktur zu zerstören versucht. Dies geschieht gezielt mitten im Winter in der Absicht, möglichst viele Ukrainerinnen und Ukrainer in den Kälte...

Katar: Was an der WM-Kritik heuchlerisch ist

K

In einem einzigen Punkt hat der FIFA-Chef Gianni Infantino ausnahmsweise Recht: Die große Kritikwelle an der WM in Katar strotzt vor Heuchelei und Doppelmoral. Aber nicht in dem Sinne, wie es der korrupte Diktatorenfreund an der Spitze des mafiösen obersten Fußballverbandes meint. Denn zwar treffen...

Aufruf: Helft der Ukraine, den Kriegswinter zu überstehen

A

Unter dem Titel „Jetzt ist der Moment – Der Ukraine helfen, diesen Kriegswinter zu überstehen!“ haben mehr als 70 Osteuropa-Forscher, Schriftstellerinnen, ehemalige Diplomaten und Politikerinnen, Historiker und Sicherheitsexperten, darunter Swetlana Alexijewitsch, Wolf Biermann...

Kreml-Desinformationskrieg: Methode Ablenkung

K

Der folgende Text ist ein Auszug aus meinem Essay, der am 2.11.2022 unter dem Titel „Das Dauefeuer der Desinformation“ auf der Website der Zeitschrift Internationale Politik erschienen ist. Er befasst sich mit den Methoden des Kreml im Desinformationskrieg und ihren deutschen...

Richard Herzinger

Dr. Richard Herzinger, geboren 1955 in Frankfurt am Main, lebt und arbeitet als Publizist in Berlin. Als Autor, Redakteur und politischer Korrespondent war er für "Die Zeit", den Berliner "Tagesspiegel", die Züricher "Weltwoche" und zuletzt fast 15 Jahre lang für "Die Welt" und "Welt am Sonntag" tätig. Bereits vor 25 Jahren warnte er in seinem gemeinsam mit Hannes Stein verfassten Buch "Endzeitpropheten oder die Offensive der Antiwestler" vor dem Wiederaufstieg autoritärer und totalitärer Mächte und Ideologien. Er schreibt für zahlreiche deutsche und internationale Zeitungen und Zeitschriften, unter anderem eine zweiwöchentliche Kolumne für das ukrainische Magazin Український Тиждень (Ukrainische Woche; tyzhden.ua).

Schreiben Sie mir

Sie können mich problemlos auf allen gängigen Social-Media-Plattformen erreichen. Folgen Sie mir und verpassen Sie keinen Beitrag.

Kontakt