Tag

Donald Trump

D

Donald Trump und die neue Mutante des Faschismus

black and white spiral illustration

Donald Trump ist entmachtet. Und Joe Bidens Präsidentschaft hatte einen stabilen Start. Doch für Entwarnung gibt es keinen Anlass: Die Zerstörungskräfte, die Trump geweckt und geschürt hat, wirken weiter – und bleiben eine eminente Gefahr für die US-Demokratie, selbst wenn der Ex-Präsident persönlich kein Comeback mehr schaffen sollte. Was aber ist es genau, das uns da in Gestalt des...

Bidens Wende: Kein Realismus ohne Universalismus!

Symbol transatlantischer Verbundenheit: Die von den USA gestiftete Kongresshalle ("Schwangere Auster") in Berlin, erbaut 1956/57 (heute "Haus der Kulturen der Welt").

Mit Joe Biden sind die USA zu der außenpolitischen Leitidee zurückgekehrt, die sie zur unersetzlichen Führungs- und Schutzmacht der Demokratien weltweit werden ließ: Ohne den Anspruch, die demokratische Ordnung weltweit zu verteidigen und zu fördern, können die USA ihr nationales Interesse nicht wahren. Mit diesem Bekenntnis setzt der neue US-Präsident einen starken Kontrapunkt zu der Lehre von...

Trumps Putsch: Letzte Warnung für die Demokratien

gray sand with heart shaped stones

Was am 6. Januar in Washington geschah, war vom ersten Tag der Präsidentschaft von Donald Trump an abzusehen. Dass es tatsächlich soweit kommen konnte, ist nicht zuletzt dem Umstand geschuldet, dass zu viele es dennoch nicht wahrhaben wollten. Der Sturm des terroristischen Mobs auf das Kapitol in Washington muss den Verteidigern der Demokratie weltweit eine letzte Warnung sein.  Niemand...

Trump hat die USA Putins Cyberkriegern ausgeliefert

black computer keyboard in close up photography

Trump und Putin sind Komplizen bei der Zerstörung der amerikanischen Demokratie. Wer das bisher nicht glauben wollte, dem müssten angesichts der jüngst enthüllten massiven russischen Hackerattacke gegen die USA endgültig die Augen aufgegangen sein. Durch sein permanentes aggressives Abstreiten und Herunterspielen der Gefahren, die vom Kreml ausgehen, hat der Noch-Präsident der Unterminierung der...

Die Atomrüstung des Iran muss gestoppt werden. Jetzt.

Das apokalyptische iranische Regime steht kurz vor dem Bau von Nuklearwaffen – mit denen es Israel auslöschen will. Glaubt man der EU sowie der Darstellung in hiesigen Medien, ist aber mal wieder der jüdische Staat der Friedensstörer. Wenn die Europäische Union die Tötung des Atomphysikers Mohsen Fachrisadeh, eines führenden Kopfs des iranischen Atomwaffenprogramms, als...

Dr. Mabuse lebt. Oder: Wie das Verbrechen die Macht ergreift

Heutige autokratische Systeme atmen den Ungeist der legendären Filmfigur aus Fritz Langs Kinoklassiker. Dr. Mabuses Wahnsinn hat Methode: Es droht die Weltherrschaft des Verbrechens. Dr. Mabuse ist eine fiktionale Figur. Seine literarische Existenz verdankt er einem weitgehend vergessenen Schriftsteller, zu epochalem Ruhm gelangte sein Name jedoch mit der Verfilmung des Romanstoffs durch den...

Trumps Sturz: Weckruf für die liberale Demokratie weltweit

man in gray hoodie standing

Joe Bidens Wahlsieg ist ein Weckruf zur Verteidigung der liberalen Demokratie weltweit. Erfolg wird der neue US-Präsident aber nur haben, wenn auch die Europäer zur Erneuerung und gemeinsamen Stärkung der freien Welt im Kampf gegen autoritäre Mächte bereit sind. Über Donald Trump, den politischen Marodeur, pathologischen Monomanen und eingeschworenen Feind der Werte der amerikanischen Demokratie...

“Wir sind das Volk”: Wie eine Parole missbraucht wird

white concrete statue near brown trees during daytime

Vor gut dreißig Jahren strömten Hunderttausende Bürger der DDR auf die Straßen, um unter dem Ruf “Wir sind das Volk” elementare Bürger- und Menschenrechte einzufordern. Doch dieselbe demokratische Parole, unter der damals die SED-Diktatur zum Einsturz gebracht wurde, wird heute von antidemokratischen Kräften missbraucht und in ihr Gegenteil verkehrt. Zu welchen Konsequenzen das führt...

Afghanistan wird den Taliban in die Hände verhandelt

Der Auftakt der Friedensgespräche zwischen der afghanischen Regierung und den Taliban in Doha hat bestätigt, was davon zu befürchten ist: Dass sie nur als Alibi dienen für die faktische Kapitulation des Westens vor den Islamisten und damit für die Preisgabe der afghanischen Zivilgesellschaft und ihrer demokratischen Errungenschaften an deren totalitäre Willkür. Während der Vorsitzende des „Hohen...

Woche 30: EU, Trump, Assad unter Druck, Ronaldo obenauf

Von Brüssel bis Washington, von Syrien bis zur Ukraine – die Neuigkeiten zur Weltlage sind auch weiterhin nicht gerade ermutigend. Erfreuliches hört man immerhin aus der italienischen Fußball-Liga. Wichtige und nicht ganz so wichtige Ereignisse der zurückliegenden Woche, kurz beleuchtet: DROHENDE PARALYSE: Als “historischen Erfolg” wollten die Staats- und Regierungschefs der EU...

Richard Herzinger

Dr. Richard Herzinger, geboren 1955 in Frankfurt am Main, lebt und arbeitet als Publizist in Berlin. Als Autor, Redakteur und politischer Korrespondent war er für "Die Zeit", den Berliner "Tagesspiegel", die Züricher "Weltwoche" und zuletzt fast 15 Jahre lang für "Die Welt" und "Welt am Sonntag" tätig. Bereits vor 25 Jahren warnte er in seinem gemeinsam mit Hannes Stein verfassten Buch "Endzeitpropheten oder die Offensive der Antiwestler" vor dem Wiederaufstieg autoritärer und totalitärer Mächte und Ideologien. Er schreibt für zahlreiche deutsche und internationale Zeitungen und Zeitschriften, unter anderem eine zweiwöchentliche Kolumne für das ukrainische Magazin Український Тиждень (Ukrainische Woche; tyzhden.ua).

Schreiben Sie mir

Sie können mich problemlos auf allen gängigen Social-Media-Plattformen erreichen. Folgen Sie mir und verpassen Sie keinen Beitrag.

Kontakt